Baustellen in Umgebung .... Sanierung Friedrichstrasse



 
 
                                               

 


  Hauptmenü  ||    Zurück zu HUKLA - Pläne  |  Weiter zu Radweg-Beleuchtung  

Kommentar

 

Es gibt wieder was zu tun in Gengenbach

 

 

Drei Baustellen in nächster Nähe

Fahrbahn und Gehweg der Friedrichsstrasse werden saniert, nebenan die lang geplanten Parkplätzte gebaut

 

 

Gengenbach - Während das Land die Sanierung der Landstrasse 99 (L99) übernimmt, saniert die Stadt Gengenbach im Zuge dessen für  rund 100.000 €uro den Gehweg in diesem Bereich zwischen Bahnübergang und Bergers Eck - inklusive Beleuchtung. Laut Ulrich Riehle vom Bauamt folgt nun die Ausschreibung für diese Arbeiten. Die brüchigen Bordsteinkanten werden erneuert und Pflastersteine auf dem Gehweg verlegt. Aufgrund dieser Sanierungen, die zwischen 25. Juno und 13. Juli umgesetzt werden sollen, hat das Land die Fahrbahnerneuerung auf einen Termin nach den Sommerferien verlegt.  

Zwei oder drei Tage sind dafür angesetzt, an einem Tag gibt es Vollsperrung. Für die dreiwöchigen Strassenarbeiten unter Reigie der Stadt sei, so Riehle, halbseitige Sperrung nötig. In den ersten oder zweiten Juli-Woche soll zudem der Parkplatz zwischen Friedrichstrasse und Feuergasse stehen. In der jüngsten Gemeinderatssitzung erhielt du Zeller Baufirma Grafmüller den Zuschlag für die Parklatz - Straßenbauarbeiten, deren Angebot mit 68.309 € um 20.000 €uro unterhalb der Kalkulation der Stadt liegt.

Eigentlich sollte der Parplatz im November 2011 fertig werden, und von den Löwenberg-Mietern genutzt, von denen die ersten am 1. August eingezogen sind. Einsprüche bei den Anhöhrungen im Rahmen der Bebauungsplanung sorgten für weitere Vertögerugen. Die Stadt ist neben Sparkasse und Gemeinde Ohlsbach Mitgesellschafterin an der projektbezogenen Löwenberg Gengenbach GmbH & Co KG, sie baut und betreibt den Parkplatz. Das ursprünglich angedachte zweigeschossige Parkdeck mit Aufzug, 23 privaten und 21 öffentlichen Parkplätzen wäre 586.000 €uro teuer geworden.

Diese Variante hatte - nach Diskussionen und immer wieder neuen Plänen - der Rat im Frühjahr 2011 mit 13:8 Stimmen favorisiert. Nach nochmaliger Überprüfung stand indes für den neuen Bürgermeister fest: "Zwei Geschosse machen keinen Sinn, die zusätzlichen Stellplätzte stehen nicht im Einklang mit den Bau- und Folgekosten." Daher musste das Gebiet (Bebauungsplan >Obere Steinach III<) erneut überplant werden.

        Deutlich kleinere Lösung - Im August 2011 hatte der Gemeinderat entschieden, den Parkplatz ebenerdig bauen zu lassen - mit 31 Stellplätzten und Zufahrt zur Feuergasse, anstatt ein unterirdisches Parkdeck. Die 13 öffentlichen Stellplätze werden mit 150 €uro pro m² bezuschusst. Der Zuschussbetrag bewegt sich bei 45.000 €uro. Die 18 privaten Stellplätzte werden für die Vermarktung der Wohnungen in den nahen Löwenberg - Neubauten benötigt und durch ein abschließbares Tor, abgetrennt vom öffentlichen Bereich.                   

 

 

 


 

Quelle: Text: Mittelbadische Presse (dpa)

Satellitenbild: Google Earth Inc.

 

Und hier ein paar Bilder

 








































































































































 

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 06.01.2015 16:14:43

  Hauptmenü  ||    Zurück zu HUKLA - Pläne  |  Weiter zu Radweg-Beleuchtung  


 

Wie gefällt euch diese Seite?     Bitte lässt ein Kommentar da. Danke  yes

(Bitte den Seitentitel dazu schreiben !)

 

 


 



 

 


 

    Meinung  Community / Fans Unterstützung Mitglieder Rechtliches
             
Gerade Online: 2   Gästebuch Facebook Hilfe Anmelden Datenschutz
Besucher heute: 83   Pinnwand GooglePlus Forum LogIN Impressum
      Twitter Kontakt LogOUT  
Besucher Gestern: 136   Kontaktformular Youtube     Über diese Seite
Besucher Gesamt: 77507     Blogger Online - Shop Passwort vergessen?  Copyright
          Daten ändern
      Newsletter     Historie
Heute ist Montag, der 18.03.2019  17:22:32     Smartphone - App      

 

Nach oben