Meine Heimat .... Neues - Schießerei in Gengenbach I



 
 
                                               

 


  Hauptmenü  ||    Zurück zu Schießerei in Gengenbach II  |  Weiter zu Fasnachts-Ende 2013  

Kommentar

 

Schüsse vor der Klinik in Gengenbach

Versuchter Selbstmord in der Öffentlichkeit

 

Ein 52-jähriger Mann hat sich gestern (Sonntag, den 05. Mai 2013) vor dem Gengenbacher Krankenhaus eine Kugel in den Kopf geschossen und schwer verletzt. Ein Amoklauf lag nach Polizeiangaben nicht vor. Die Motive des Mannes waren zunächst unklar.

Kurz nach 18:45 Uhr ging am Sontag der Alarm bei der Polizei ein. Ein Mann hatte auf dem Gelände des Gengenbacher Krankenhauses geschossen. Wie die Polizei mitteilte, feuerte der Mann vor dem Eingang in Richtung einer Krankenschwester, danach mehrfach in die Luft.

Wie zeugen gegenüber der Mittelbadische Presse am Abend berichteten, hatte er offenbar auf einer Bank vor dem Krankenhaus versucht,  sich selbst zu richten. "Auf der Bank habe ich Blut gesehen", berichtete ein 15 jähriger Junge aus Biberach. Das bestätigte Karen Stürzel, Pressesprecherin der Polizeidirektion (PD) Offenburg, am späten Abend gegenüber unserer Zeitung vor Ort. "Er hat die Krankenschwester nicht getroffen und kam selbst schwer verletzt in Klinikum nach Offenburg."

Über den Zustand des Mannes war bis Redaktionsschluss nichts bekannt. Der Junge aus Biberach war wegen einer Armverletztung ins Gengenbacher Krankenhaus gekommen. "Eine liebe Frau mirt roten Haaren kam zu uns und sagte, wir sollen alle ins Wartezimmer gehen", erzählte er. Dann habe er Schüsse gehört. Plötzlich rief den Aussagen zufolge jemand: "Wir brauchen Lebensgeräte, wir brauchen Lebensgeräte." Dann hätten sie jemand weggetragen.

Laut einer Pressemitteilung der PD hatte der 52-jährige vor dem Gebäude in Richtung einer Krankenschwester geschosen, die unverletzt flüchtete. Der Mann gab nach nach bisherigen Erkenntnissen vor dem Klinikgebäude weitere Schüsse in die Luft ab. Vor dem Krankenhaus riegelten in Kürze mehrere Polizeifahrzeuge die Strasse ab. Unbestätigten Gerüchten zufolge hatte der Mannvor seiner Tat gerufen, dass er alle seine Organe spenden wolle. 

Die Polizei wollte sich dazu nicht äußern. "Die Motivlage ist völlig unklar", sagte Stürzel. 

 

   Ein Video zu diesem Thema (Drauf klicken)

 

Quelle: Text: Mttelbadische Presse

Video: Mittelbadische Presse.TV

 

 

 

Letzte Aktualisierung: 06.01.2015 16:10:10

  Hauptmenü  ||    Zurück zu Schießerei in Gengenbach II  |  Weiter zu Fasnachts-Ende 2013  


 

Wie gefällt euch diese Seite?     Bitte lässt ein Kommentar da. Danke  yes

(Bitte den Seitentitel dazu schreiben !)

 

 


 



 

 


 

    Meinung  Community / Fans Unterstützung Mitglieder Rechtliches
             
Gerade Online: 1   Gästebuch Facebook Hilfe Anmelden Datenschutz
Besucher heute: 17   Pinnwand GooglePlus Forum LogIN Impressum
      Twitter Kontakt LogOUT  
Besucher Gestern: 90   Kontaktformular Youtube     Über diese Seite
Besucher Gesamt: 70334     Blogger Online - Shop Passwort vergessen?  Copyright
          Daten ändern
      Newsletter     Historie
Heute ist Samstag, der 19.01.2019  05:16:34     Smartphone - App      

 

Nach oben